Durch mein jetzt abgeschlossenes Master Studium fand ich zuvor keine Zeit, neue Artikel für diese Seite zu verfassen, was sich nun ändern soll.

In zwei Teilen möchte ich gerne auf ein wichtiges Thema eingehen, mit dem ich mich schon seit Anfang meines Studiums beschäftigt habe: der Datensicherung bzw. dem Backup.

„Datensicherung (englisch backup [ˈbækʌp]) bezeichnet das Kopieren von Daten in der Absicht, diese im Fall eines Datenverlustes zurückkopieren zu können.“ – Wikipedia: Datensicherung.

Die Thematik passt aktuell sehr gut, denn heute (am 31.03) ist „World Backup Day“.
An diesem Tag wird jeder aufgerufen, seine Daten zu sichern und sich mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Während im ersten Teil die Sicherung von festgelegten Dateien und Ordnern behandelt wird, adressiert der zweite Teil das Datenbackup des gesamten Systems (beispielsweise der Systempartition).

Eins vorweg genommen: Es ist wichtig, dass die Sicherung nicht auf demselben Medium / Datenträger gespeichert wird, auf dem sich die zu sichernden Daten befinden. Es bietet sich an, eine externe Festplatte zu verwenden, die dann idealerweise nur für solche Backupzwecke genutzt wird.

Hier nun zum Teil 1: Datensicherung mit Comodo Backup