Unter dem Namen „Operation Blackfin“ hat das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) zusammen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) heute die Aktionswoche zum Thema „Cybercrime“ gestartet.

Vom 09. bis 14.11.2015 informieren die Behörden sowie einige Bundesländer über Gefahren im Internet und mögliche Präventionsmaßnahmen.

Die Aktion läuft unter diesem Namen auch zeitgleich in Kooperation der britischen National Crime Agency (NCA) mit Europol in mehreren Ländern (Australien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kolumbien, Niederlande, Spanien und den USA).

Das BKA stellt auf der Website unter anderem Informationen zu Identitätsdiebstahl, Social Engineering, Angriffe auf mobile Endgeräte und Phishing bereit.
Das BSI thematisiert auf der Website bsi-fuer-buerger.de Schutzmaßnahmen, die auch schon präventiv ergriffen werden können.

Englischsprachiges Material ist auf den Seiten von Europol zu finden.